BENN im Märkischen Viertel

Was ist BENN?

WAS IST BENN?

BENN steht für „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“. Das Märkische Viertel gehört mit zu den buntesten Vierteln Berlins. Viele verschiedene Nationen sind im MV vereint und sorgen gemeinsam dafür, dass in ihrem Kiez Toleranz und Offenheit gelebt werden.

Das Programm der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen möchte das nachbarschaftliche Miteinander im Märkischen Viertel stärken und die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft im Senftenberger Ring 37/39 dabei unterstützen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und die Angebote des Viertels zu nutzen. Alle Nachbarinnen und Nachbarn sollen im MV ihren Platz finden und die Vielfalt der Nachbarschaft schätzen können.

ZIELE

NACHBARSCHAFT STÄRKEN

BENN schafft Anlässe für Begegnungen für alle Menschen aus der Nachbarschaft, bei denen Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden können. Gemeinsame nachbarschaftliche Aktionen verbinden und geben ein Gemeinschaftsgefühl. Alle Menschen, egal welcher Herkunft, sollen die Möglichkeit haben, sich zu beteiligen und dafür zu sorgen, dass das Leben im Märkischen Viertel lebenswert und friedlich ist. An dieser Stelle sind alle gefragt: alte und neue Nachbarn gleichermaßen.

VERNETZEN 

BENN verbindet die zahlreichen Angebote, die das Märkische Viertel zu bieten hat. Ziel ist es, gut zusammenzuarbeiten, Informationen und Wissen zu bündeln und gemeinsam Projekte zu entwickeln, die allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Märkischen Viertels zugutekommen.

AKTIVIEREN UND BETEILIGEN

BENN unterstützt Geflüchtete, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Wir laden alle Menschen ein, mit ihren vielfältigen Ideen die Nachbarschaft im Märkischen Viertel zu bereichern. Das Nachbarschaftsforum ist eine Möglichkeit, um die Arbeit des BENN Teams mitzugestalten, sich mit anderen Interes- sierten auszutauschen und Ideen für das Viertel in die Tat umzusetzen.

VIELFALT IM MÄRKISCHEN VIERTEL ERLEBEN

  • Das Café International ist ein Treffpunkt für Menschen aller Herkunft. Hier treffen sich jeden Samstag bis zu 60 geflüchtete und nicht-geflüchtete Menschen, um sich auszutauschen, zu spielen und gemeinsam zu kochen.
  • Beim wöchentlichen Nachbarschaftscafé treffen sich Geflüchtete und Ehrenamtliche, um die deutsche Sprache zu üben, einander kennenzulernen und andere Kulturen zu erleben.
  • Im Nachbarschaftsgarten „Beettinchen“ kommen alte und neue Nachbarinnen und Nachbarn beim gemeinsamen Gärtnern zusammen.
  • Begegnungen am Esstisch: „Kulinarische Reisen“ und die internationale Rezeptkartensammlung machen die Vielfalt im Viertel auf ganz besondere Weise erlebbar.

Zu allen Angeboten sind Sie herzlich eingeladen!
Aktuelle Informationen zu unseren Angeboten unter www.BENNimMV.de und in unserem Newsletter.

BENN im MV
Integrationsmanagement im Märkischen Viertel
Ein Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Wilhelmsruher Damm 159
13439 Berlin

Tel. 030/51052347
E-Mail: info@BENNimMV.de